Liebesschlösser vom Haus der Julia in Verona entfernt 

15. September 2014, 12:33
15 Postings

Vorhängeschlösser sind zu schwer für das Gittertor

Verona - In Verona mussten tausende sogenannte Liebesschlösser vom Gittertor des Hauses entfernt werden, vor dem Romeo in Shakespeares Tragödie seine Julia anschmachtete. Das Tor drohte unter dem Gewicht der Vorhängeschlösser zusammenzubrechen, berichteten italienische Medien.

Vor dem Haus mit dem berühmten Balkon drängen sich täglich Menschenmassen. Pärchen aller Altersgruppen schwören sich hier in Gedenken an Shakespeares Roman "Romeo und Julia" ewige Treue, obwohl es die beiden Protagonisten nie wirklich gegeben hat und auch William Shakespeare niemals in Verona war.

Kampagne gegen Schlösser

1905 erwarb die Stadt das Haus von der Familie Dal Capello und erklärte es aufgrund der Namensähnlichkeit zum Familiensitz der Familie Capuleti - eine touristische Attraktion war geschaffen. Touristen bringen Liebesschlösser am Gittertor und kleine Zettel an den Hausmauern an. Wer hier seinen Liebesschwur mit seinem Partner niederschreibt und an der Wand befestigt - so heißt es - wird seinem Partner zeitlebens treu sein und glücklich werden. Zu viele Leute kritzeln ihre Liebeserklärungen jedoch nicht auf Zettel, sondern direkt an die Wand, kritisiert die Stadtgemeinde.

Auch die Stadt Venedig hat jüngst eine Kampagne gegen Liebesschlösser gestartet. "Unlock your love" ("Entsperre Deine Liebe") lautet das Motto. Auf Plakaten werden Jugendliche aufgefordert, auf kleine und große Vorhängeschlösser zu verzichten.

Der italienische Liebesroman "Ich steh auf dich" von Federico Moccia hatte 2006 den Trend mit den Liebesschlössern unter jungen Leuten ausgelöst. Seither bieten Straßenhändler Liebesschlösser für einige Euro an. (APA, 15.9.2014)

  • Die Liebesschlösser gibt es in vielen Städten weltweit.
    foto: ap photo/thibault camus

    Die Liebesschlösser gibt es in vielen Städten weltweit.

Share if you care.