Valentino Rossi wieder ganz oben

14. September 2014, 17:57
24 Postings

"Dottore" feiert in Misano seinen ersten MotoGP-Saisonsieg - WM-Leader Marquez nach Sturz nur 15.

Misano - Altmeister Valentino Rossi hat am Sonntag in Misano seinen ersten Saisonsieg in der Motorrad-WM gefeiert. Der Italiener setzte sich im San-Marino-GP bei seinem 81. Königsklassensieg in der MotoGP-Klasse vor seinem Yahama-Kollegen Jorge Lorenzo und dessen spanischem Landsmann Dani Pedrosa durch. Dessen Honda-Teamkollege Marc Marquez (ESP) war in Runde neun gestürzt, der klare WM-Führende wurde 15.

Rossis Erfolg war der erste für den 35-Jährigen seit jenem in Assen im Juni 2013. Er hat es auf nun insgesamt 107 WM-Rennsiege gebracht. Der neunfache Weltmeister kam damit in der WM-Wertung bis auf einen Punkt an den zweitplatzierten Pedrosa heran. Marquez hat trotz seines Missgeschicks immer noch 74 Zähler Vorsprung, bei fünf zu fahrenden Rennen ist der Titelverteidiger aber noch nicht durch. Rossi war der erste Nicht-Honda-Sieger in dieser Saison.

Erster Heimsieg seit 5 Jahren

"Es ist großartig, vor dem Heimpublikum, meiner Familie und meinen Freunden zu gewinnen", erklärte Rossi nach dem ersten Sieg auf italienischem Boden seit 2009. "Ich war heuer einige Male nahe am Sieg. Doch mit Marquez in so einer großartigen Form bleiben einem nicht viele Chancen. Jetzt war Marquez einmal nicht bei 100 Prozent und ich und Yamaha waren bereit."

Bemerkenswert ist mit 18 Jahren und 27 Tagen auch die Zeitspanne zwischen Rossis erstem und bisher letztem GP-Sieg. Rekordhalter in diesem Bereich war zuvor sein Landsmann Loris Capirossi mit 17 Jahren und 49 Tagen.

Marquez war weggerutscht und hatte danach noch Probleme, seine Maschine wieder anzustarten. Der 21-Jährige kam mit rund 1:16 Minuten Rückstand ins Ziel. Der aus der Poleposition gestartete und in den vergangenen drei Jahren in Misano siegreiche Lorenzo fixierte nicht nur den Yamaha-Doppelsieg, sondern wurde im vierten Rennen en suite Zweiter.

In den anderen beiden Klassen gab es wieder einmal spanische Erfolge. In der Moto2-Klasse gewann Esteve Rabat auf seiner Kalex gut zwei Sekunden vor seinem finnischen Teamkollegen Mike Kallio. In der Moto3-Kategorie feierte Alex Rins doch noch einen Sieg für Honda, der Vorsprung auf seinen zweitplatzierten Landsmann und Markenkollegen Alex Marquez betrug nur 42 tausendstel Sekunden. In der WM-Wertung liegt der diesmal drittplatzierte Australier Jack Miller auf KTM nur noch neun Zähler vor Marquez. (APA, 14.9.2014)

Ergebnisse vom Großen Preis von San Marino in Misano, der 13. Station der Motorrad-WM, vom Sonntag:

MotoGP (28 Runden a 4,226 km/118,328 km): 1. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 44:14,586 Minuten (Schnitt: 160,4 km/h) - 2. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 1,578 Sekunden zurück - 3. Dani Pedrosa (ESP) Honda +4,276 - 4. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 5,510 - 5. Andrea Iannone (ITA) Ducati 11,771 - 6. Pol Espargaro (ESP) Yamaha 18,999. Weiter: 15. Marc Marquez (ESP) Honda 1:15,948

WM-Stand (nach 13 von 18 Rennen): 1. Marquez 289 Punkte - 2. Pedrosa 215 - 3. Rossi 214 - 4. Lorenzo 177 - 5. Dovizioso 142 - 6. Espargaro 98

Nächste Station: Grand Prix Aragon am 28. September in Alcaniz (Spanien)

  • Il Dottore ist zurück an der Spitze
    foto: apa

    Il Dottore ist zurück an der Spitze

Share if you care.