Mehr als 30.000 Besucher bei "Open House"-Tagen in Wien

14. September 2014, 14:31
12 Postings

Postsparkasse und Hochhaus Herrengasse als Top-Spots

Wien - Mehr als 30.000 Besucher haben am Wochenende die Chance genutzt, im Rahmen der ersten "Open House"-Tage in Wien hinter die Fassaden von 70 Gebäuden zu blicken. Publikumsmagnete waren laut Aussendung die Postsparkasse mit 3.800 Besuchern sowie das Hochhaus Herrengasse (3.200 Besucher). Der veranstaltende Verein "Open House Wien" wolle den Event infolgedessen als "jährlichen Fixpunkt" etablieren.

"Das große Interesse an historisch wertvollen Gebäuden war vielleicht zu erwarten, die Begeisterung für Wohngebäude bzw. Privatwohnungen hat uns aber überrascht", wird Projektleiterin Iris Kaltenegger zitiert. So seien etwa der Ferdinand Lassalle Hof samt exemplarischer Gemeindewohnung und das "Tunesische Dorf" auf dem Dach eines Altbauhauses in der Radetzkystraße von jeweils mehr als 600 Besuchern "geradezu gestürmt" worden. (APA, 14.9.2014)

  • Ein "Käfer im Garten" im 22. Bezirk.
    foto: open house wien

    Ein "Käfer im Garten" im 22. Bezirk.

Share if you care.