Nordkorea verurteilt US-Bürger zu Lagerhaft

14. September 2014, 11:34
5 Postings

Mann habe "feindselige Akte" begangen

Pjöngjang - Nordkorea hat den US-Bürger Matthew Miller zu sechs Jahren Lagerhaft verurteilt. Der junge US-Bürger habe "feindselige Akte" begangen, als er nordkoreanisches Territorium betreten habe, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Sonntag zur Begründung des Urteils.

Miller war im April festgenommen worden, als er bei der Einreise in das Land Asyl beantragte. (APA, 14.9.2014)

Share if you care.