Atletico gewinnt bei Real, Barça bleibt perfekt

14. September 2014, 13:35
134 Postings

Köngliche verlieren Derby zuhause 1:2 - Neymar erzielt nach Messi-Vorarbeit beide Tore beim 2:0 gegen Bilbao

Madrid/Barcelona - Real Madrid hat seinen schlechten Saisonstart mit einer besonders schmerzhaften Niederlage prolongiert. Die Königlichen unterlagen im heimatlichen Estadio Santiago Bernabeu wie schon in der Vorsaison gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid mit 1:2 (1:1).

Tiago brachte die Gäste nach 10 Minuten in Führung. Danach übernahm Real allerdings das Kommando. Noch vor der vollendeten halben Stunde glich Cristiano Ronald per Elfmeter (26.) aus. Erst nach der Pause konnte die Gast-Mannschaft des immer noch auf die Tribüne verbannten Trainers Diego Simeone den Druck wieder etwas abschwächen. Der Siegestreffer durch den eingewechselten Arda Turan (76.) widersprach trotzdem etwas dem Spielverlauf und kam etwas überraschend.

Real hält nun nach drei Runden bei erst drei Punkten und liegt vorerst nur auf Rang 12. Atleti ist an vorerst zweiter Tabellenposition nur zwei Punkte hinter dem FC Barcelona.

Unmutsäußerungen der Anhänger bekam Präsident Florentino Perez, vor allem aber Iker Casillas zu hören. Der Goalie machte beim ersten Gegentor keine glückliche Figur. "Wenn die Leute pfeifen, muss man das akzeptieren und respektieren, das ist ihr Recht", sagte der spanische Teamkeeper.

Ancelotti: System passt

Trainer Carlo Ancelotti nahm Casillas allerdings in Schutz. "Wenn man ein Gegentor durch einen Kopfball an der ersten Stange bekommt, ist der Tormann der Letzte, dem man einen Vorwurf machen kann", betonte der Italiener und war nach den jüngsten Misserfolgen bemüht, keine Panikstimmung aufkommen zu lassen. "Mit Ruhe und Selbstkritik müssen wir aus dieser Situation wieder herauskommen. In der letzten Saison hatten wir einen ähnlich schwachen Start."

Zweifel an der taktischen Ausrichtung ließ Ancelotti nicht aufkommen. "Ich sehe kein Problem in unserem Spielsystem, sondern eher in unserer Einstellung und auch in der Fitness. Beim 2:4 gegen Real Sociedad und jetzt gegen Atletico haben wir in der zweiten Hälfte körperlich abgebaut. Das müssen wir so schnell wie möglich ändern."

Neymar wahrt Barcelonas Perfektion

Den Katalanen hat Neymar mit zwei Toren am Samstag den dritten Sieg im dritten Spiel der neuen Saison in der Primera Divison beschert. Der erst in der 63. Minute eingewechselte Brasilianer war in der 80. und 84. Minute der Entscheider beim 2:0 (0:0) gegen Athletic Bilbao. Beide Male trat Lionel Messi als Vorbereiter in Erscheinung. Barca führt die Tabelle mit neun Punkten und 6:0 Toren an.

Die Katalanen bestimmten zwar klar das Geschehen, konnten aber die Abwehr der Basken lange Zeit nicht entscheidend aus den Angeln heben.

Doch dann fand Neymar nach Messis Zuspiel Platz und schob den Ball am herausstürzenden Bilbao-Keeper Gorka Iraizoz vorbei zur Führung ins Netz. Nur fünf Minuten später startete der Argentinier einen seiner typischen Läufe auf der rechten Seite, seine Flanke fand einen unbewachten Neymar, der in aller Ruhe einen Flachschuss anbringen konnte.

Erster Torschuss gegen Barça

Dreimal rettete in der esten Halbzeit Iraizoz den Gastgebern das Remis, er hielt gegen Pedro, Ivan Rakitic und Munir. Auf der anderen Seite stellte ein Abschluss von Iturraspe in der 28. Minute den ersten Schuss auf das Barcelona-Tor in dieser Saison dar. Nun steht Barca, das als einziges Team in der Liga seine ersten beiden Partien gewinnen konnte komfortabel an der Tabellenspitze, man hat noch kein Gegentor hinnehmen müssen.

Messi stand vor 80.000 Zuschauern in der Startformation, von dem Muskelzwicken, das ihn an Aktivitiät für das argentinische Team gehindert hatte, war nichts mehr zu bemerken. Barcelona war in ein rot-gelbes Dress gewandet, eine Referenz an den katalanischen Nationalfeiertag vom 11. September.

Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Ein Kopfbaltreffer von Munir wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Bilbao, das seit zwölf Jahren nicht mehr im Nou Camp gewinnen konnte, hatte dann immerhin ein Remis schon in Griffweite - ehe Neymar zuschlug. Seine Co-Produktionen mit Messi geben in Barcelona auch zur Hoffnung Anlass, dass das südamerikanische Star-Duo nun besser harmonieren könnte, als das in der letzten Saison der Fall war.

Levante mit Remis in Malaga

Levante, der Klub von Andreas Ivanschitz, kam bei Malaga zu einem 0:0 und damit auch zu einem ersten Punkten in dieser Saison. Der ÖFB-Teamspieler kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. (red - 13.9. 2014)

  • Atletico erobert (schon wieder) das Estadio Santiago Bernabeu.
    foto: ap

    Atletico erobert (schon wieder) das Estadio Santiago Bernabeu.

  • Neymar und Messi - beginnt das Starduo Barcelonas endlich zu funktionieren?
    foto: ap/fernandez

    Neymar und Messi - beginnt das Starduo Barcelonas endlich zu funktionieren?

Share if you care.