Fahrzeugeinbrecher attackierte bei Festnahme Polizisten

13. September 2014, 13:39
11 Postings

Zweiter Mann nach Tat in Rudolfsheim-Fünfhaus flüchtig - Weiterer Autoeinbrecher in Ottakring von Passant gestellt

Wien - Bei der Festnahme eines Autoeinbrechers in Wien-Rudolfsheim Fünfhaus sind am Freitagnachmittag zwei Polizisten von dem Täter verletzt worden. Der Mann war mit einem Komplizen in der Sechshauserstraße in ein Firmenfahrzeug eingebrochen. Beamte in Zivil stellten ihn kurz darauf bei einer Schwerpunktaktion. Seine Identität war am Samstag noch unklar, der zweite Verdächtige konnte flüchten.

Die Täter hatten ein Handy und eine Geldbörse aus dem Firmenfahrzeug entwendet. Das Diebesgut hatte der geflohene Komplize bei sich, bei dem festgenommenen Mann wurde dagegen nicht einmal ein Ausweis gefunden, erläuterte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Die verletzten Polizisten erlitten Rippenprellungen und Abschürfungen.

Ein weiterer Fahrzeugeinbrecher wurde gegen Freitagmittag kurz nach der Tat in der Thaliastraße in Ottakring von einem Passanten festgehalten. Auch hier gelang allerdings einem weiteren Verdächtigen die Flucht. Die Täter hatten die Fahrzeugtür aufgebrochen und einen Rucksack aus dem Fond des Fahrzeuges gestohlen. Bei dem in Haft genommenen 25-Jährigen wurden ein Messer und ein Pfefferspray sichergestellt. (APA, 13.9.2014)

Share if you care.