Torontos umstrittener Bürgermeister tritt nicht zur Wiederwahl an

19. Oktober 2014, 09:48
7 Postings

Rob Ford hat Krebs - Bruder Doug will antreten

Toronto - Rob Ford, Skandalbürgermeister von Toronto, stellt sich im Oktober nicht zur Wiederwahl. Dem "Toronto Star" zufolge hat der 45-Jährige seine Bewerbung zurückgezogen, weil bei ihm Krebs diagnostiziert worden sei. Die Stadt und auch Fords Wahlkampfteam wollten das zunächst weder bestätigen noch dementieren.

Dem "Star" zufolge soll statt Rob Doug Ford antreten - sein fünf Jahre älterer Bruder. Der ist selbst Kommunalpolitiker. Gewählt wird am 27. Oktober.

Vorwürfe

Ford ist seit 2010 Bürgermeister von Kanadas größter Stadt. Im vergangenen Jahr wurden Vorwürfe laut, er habe sich mehrfach völlig betrunken, Crack geraucht und sei betrunken Auto gefahren. Ford hatte die Anschuldigungen vehement bestritten und die Taten erst eingeräumt, als die Polizei eindeutige Beweise veröffentlichte. Obwohl ihn der Stadtrat daraufhin weitgehend entmachtet hatte, hielt er an einer Wiederwahl fest.

Einem Krankenhaussprecher zufolge hat Ford einen Tumor in seinem Bauch. Er habe seit drei Monaten Bauchschmerzen, die in den letzten 24 Stunden schlimmer geworden seien. Im Krankenhaus sei der Tumor entdeckt worden. Sein Bruder sagte auf einer Pressekonferenz, Ford sei optimistisch und guter Laune. (APA, 12.9.2014)

  • Rob Ford ist schwer erkrankt.
    foto: ap/young

    Rob Ford ist schwer erkrankt.

Share if you care.