TV-Programm für Sonntag, 14. September

14. September 2014, 06:00
posten

Tatort: Der Wüstensohn, Hochzeit auf Italienisch, Im Zentrum: Dschihad, Alle anderen, Swimming Pool

11.05 DISKUSSION

Diskussion der Spitzenkandidaten zur Vorarlberger Landtagswahl 2014 Unter der Leitung von Gerd Endrich diskutieren Markus Wallner (ÖVP), Dieter Egger (FPÖ), Johannes Rauch (Grüne), Michael Ritsch (SPÖ) und Sabine Scheffknecht (NEOS). Bis 12.00, ORF 2

13.05 MAGAZIN

Panorama: Vom richtigen Essen Um das Thema „richtige Ernährung“ geht es in dieser Folge des Reportage-Magazins. Nach den Folgen des Essens für das Wohlbefinden fragte die ORF-Serie Bleib gesund Anfang der 1970er-Jahre. Die ORF-Konsumenten-Serie Teletest hat sich mit verbreiteten Ernährungsirrtümern beschäftigt. Bis 13.30, ORF 2

16.45 KULTURMAGAZIN

Metropolis 1) Metropolenreport Florenz: Wird „La Bella“ ausverkauft? 2) Atelier: Yan Pei-Ming malt Van Gogh. 3) Literatur: Frédéric Beigbeder & Salinger. 4) Musik: Yann Tiersen am Ende der Welt. 5) Actu: Der Krieg an der Wand – Reporter machen Street-Art. 6) Filmtipp: Edward Hoppers Bilder erwachen zum Leben. 7) Kunst: Der Herr der Schilder. Bis 17.35, Arte

18.25 MAGAZIN

Österreich-Bild aus dem Landesstudio Burgenland: Nachbarn ohne Grenze – 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs Wie sich der Fall des Eisernen Vorhangs auf den Alltag in den Dörfern diesseits und jenseits der burgenländisch-ungarischen Grenze ausgewirkt hat, erzählt Norbert Lehner und besucht zwei Regionen mit den Nachbardörfern Schattendorf – Ágfalva und Eberau – Szentpeterfa. Zu Wort kommen Anrainer, ein Landwirt, Touristen, Konsumenten, Gewerbetreibende und Arbeitnehmer, die die offene Grenze nutzen. Bis 19.00, ORF 2

19.15 MAGAZIN

Erlebnis Bühne – Künstlerporträt: Zubin Mehta – eine Welt voller Musik In der Dokumentation blickt Mehta auf seine Laufbahn als Weltklassedirigent zurück. 20.15 Uhr: Giuseppe Verdi: Falstaff Mit Elisabeth Kulman, Fiorenza Cedolins, Massimo Cavalletti und Eleonora Buratto. Orchester und Chor: Wiener Philharmoniker, 2013. 22.20 Uhr: Kulturwerk: Georges Prêtre Zum 90. Geburtstag: Georges Prêtre im persönlichen Gespräch mit Barbara Rett. Bis 22.55, ORF 3

20.05 THEMENABEND

Oktoskop: Gabriele Mathes – 2 Filme Gabriele Mathes ist Filmemacherin, Drehbuchautorin und Leiterin der wienervideo&filmtage. Sie studierte Regie bei Axel Corti und Peter Patzak an der Filmakademie Wien. Zu Gast bei Robert Buchschwenter hat sie ihre Filme Eine Million Kredit ist normal, sagt mein Großvater (A 2006) und Flaschenpost (A 2012) mit dabei. Ersterer ist ein beklemmender autobiografischer Essay, Zweiterer erzählt die Geschichte einer Kamera aus dem Jahr 1987. Bis 21.20, Okto

20.15 KRIMI

Tatort: Der Wüstensohn (D 2014, Rainer Kaufmann) Nicht gerade die beste Zeit momentan, um sich televisionär mit der muslimischen Kultur auseinanderzusetzen – doch genau das tut dieser Münchner Tatort: Ein Sohn des Emirs von Kumar rast mit einer Leiche durch München, darf (Diplomatenstatus!) nicht befragt werden, und auch sonst ist die Situation recht unbefriedigend. Die Musik ist folkloristisch-arabisch, der Umgang mit wechselseitigen Vorurteilen verkommt zum fast rassistischen Klischee. Die Münchner bleiben hier weit unter ihrem Niveau. Bis 21.50, ORF 2

foto: orf

20.15 RASSIG

Hochzeit auf Italienisch (Matrimonio all’italiana, I/F 1964, Vittorio De Sica) Um ihren Domenico (Marcello Mastroianni) endlich vor den Traualtar zu bekommen, gibt Filumena (Sophia Loren) die Todgeweihte. Danach in der Soirée Sophia Loren: Liebe, Brot und 1000 Küsse. Bis 23.25, Arte

22.00 DISKUSSION

Im Zentrum: Dschihad – Die Terrorangst kehrt zurück! Zu Gast bei Ingrid Thurnher: Konrad Kogler (Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit), Carla Amina Baghajati (Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich), Nahost-Expertin Karin Kneissl, Politologe und Autor Hamed Abdel-Samad sowie Moussa Al-Hassan Diaw („Netzwerk Sozialer Zusammenhalt“). Bis 23.00, ORF 2

23.00 DOKUMENTARFILM

Der Banker – Master of the Universe Einst war er führender Investmentbanker, jetzt sitzt Rainer Voss in einer unbedeutenden Bank in Frankfurt. In der Doku erzählt er von den dubiosen Praktiken der glitzernden Bankenwelt. Der Film von Marc Bauder war für den Deutschen Filmpreis 2014 nominiert. Bis 0.30, ORF 2

0.25 MODERNES LIEBEN

Alle anderen (D 2009, Maren Ade) Maren Ade zeigt anhand der Beziehung von Gitti (Birgit Minichmayr) und Chris (Lars Eidinger) die Befindlichkeitsstörungen moderner Zweisamkeit und trifft damit einen Nerv. Radikal ehrlich und grandios gespielt, zu Recht mit zwei Silbernen Bären ausgezeichnet. Bis 2.23, ARD

2.25 BÖSE WASSER

Swimming Pool (F/GB 2003, François Ozon) Krimiautorin Sarah (Charlotte Rampling) und die junge Julie (Ludivine Sagnier) teilen sich ein französisches Landhaus. Die eine treibt es wild, die andere schreibt es auf – bis beide den gleichen Mann wollen. Dass Regisseur Ozon ein Händchen für Frauenkrimis mit Klasse hat, wissen wir seit 8 Frauen. Bis 4.00, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 13./14.9.2014)

foto: ard

Share if you care.