Hollywood-Filme als Hundetrendsetter - Wie Adler von Geiern ausgenützt werden

12. September 2014, 18:33
1 Posting

Hollywood-Filme als Hundetrendsetter

Wien - Es ist mit den Hunderassen ähnlich wie mit den Vornamen: Ihre jeweilige Beliebtheit hängt auch von den gerade aktuellen Stars aus Hollywood ab. Lassie zum Beispiel sorgte dafür, dass es nach dem ersten Spielfilm 1943 zu einem starken Anstieg bei den Anschaffungen von Langhaarcollies kam.

Noch einflussreicher war der Film "The Shaggy Dog" (1959), der gar zu einer Verhundertfachung der registrierten Bobtails führte, schreiben US-Forscher im Fachblatt "PLOS ONE". Sie haben aber auch herausgefunden, dass - ähnlich wie bei Vornamen - ein rascher Boom auch bald wieder verebbt. Der Einfluss von "Kommissar Rex" auf die Beliebtheit von Schäferhunden in Österreich wurde noch nicht untersucht. (tasch)

Abstract
PLOS ONE: “Dog Movie Stars and Dog Breed Popularity: A Case Study in Media Influence on Choice”

Wie afrikanische Adler von Geiern ausgenützt werden

London - Eine Bestätigung der Redewendung "Hol's der Geier" haben Zoologen in Kenia entdeckt. Das internationale Forscherteam legte Aas aus, um zu untersuchen, ob sich eher die zwei dort heimischen Geierarten oder die beiden Adlerspezies (Steppenadler und Savannenadler) daran laben würden.

Entdeckt wurde das Futter zwar meist zuerst von den Adlern. Die aber wurden wiederum von den Geiern beobachtet, die dann prompt die Adler vom Aas vertrieben, wie die Wissenschafter in den "Proceedings of the Royal Society B" berichten. (tasch, DER STANDARD, 13.9.2014)

Abstract
Proceedings of the Royal Society B: “Vultures acquire information on carcass location from scavenging eagles”


Share if you care.