USA: Amokläufer nach Gefängnisausbruch gefasst

12. September 2014, 16:20
4 Postings

2012 hatte der Jugendliche drei High-School-Schüler getötet

Ohio/Wien - Der mittlerweile 19 Jahre alte Amokläufer, der vor zwei Jahren drei High School Schüler getötet hatte, konnte am Donnerstag kurzzeitig aus dem Gefängnis in der Stadt Lima im US-Bundesstaat Ohio ausbrechen. Laut Berichten lokaler Medien kletterte er gemeinsam mit zwei weiteren Insassen über den Zaun des Oakwood-Gefängnisses. Nähere Umstände der Flucht sind allerdings nicht bekannt. Die Polizei der Stadt Lima konnte den 19-jährigen und einen weiteren Häftling aber bereits am Freitag in den frühen Morgenstunden fassen und zurück ins Gefängnis bringen.

Entsetzen bei Angehörigen

Laut der "New York Times" bat die örtliche Polizei die Anwohner Limas via Twitter ihre Häuser nicht zu verlassen, da sie die Flüchtigen als sehr gefährlich einstuften. Die Häftlinge sollen aber nicht bewaffnet und zu Fuß unterwegs gewesen sein.

Eine Mutter, deren 16-jähriger Sohn vor zweieinhalb Jahren getötet worden war, zeigte sich bestürzt über die Flucht. "Ich bin entsetzt darüber, dass das passiert ist", sagte sie in einem Bericht der "BBC".

Verurteilung nach dem Erwachsenenstrafrecht

Im Februar 2012 hatte der damals 17-jährige in einer Schule bei Cleveland drei Jugendliche erschossen. Zwei wurden bei dem Amoklauf verletzt.

Obwohl bei dem Schützen eine Psychose und Halluzinationen festgestellt worden waren, wurde ihm der Prozess nach Erwachsenenstrafrecht gemacht. Er wurde 2013 unter anderem wegen Mordes zu dreimal lebenslanger Haft verurteil. (APA/ah, derStandard, 12.9.2014)

Share if you care.