Torres steht vor seinem Debüt für Milan

12. September 2014, 13:05
68 Postings

Juventus Turin mit Verletzungssorgen

Im italienischen Fußball sind vor der zweiten Runde alle Blicke nach Parma gerichtet, wo der spanische Star-Stürmer Fernando Torres sein Debüt für den AC Milan geben dürfte. Der Welt- und Europameister wechselte kurz vor Transferschluss von Chelsea zu den krisengebeutelten "Rossoneri" und soll bereits am Sonntag im Gastspiel beim FC Parma für die nötigen Tore sorgen.

"Fernando Torres zeigte bereits beim Schreiben der Autogramme sein Können, nun soll er es auch zeigen, wenn es ums Toreschießen geht", war in italienischen Gazetten zu lesen, nachdem der Spanier zweieinhalb Stunden lang allen Autogrammwünschen der Tifosi nachgekommen war. "Das ist ein Zeichen von Respekt gegenüber den Fans, ich sehe das gerne", meinte Milans früherer Goalgetter und jetziger Trainer Filippo Inzaghi über die Aktion des Stürmers.

"Torres hatte ein schwieriges Jahr, aber er hat große Ambitionen gut zu spielen", erklärte Inzaghi weiter. Bei Milans 3:1-Sieg über Lazio Rom zum Meisterschaftsauftakt war Torres noch nicht spielberechtigt. Sein Landsmann Diego Lopez, von Real Madrid aussortiert, ist überzeugt, dass der Stürmer an seine alte Form anknüpfen wird: "Er wird Tore, Geschwindigkeit und harte Arbeit mitbringen, und ich glaube, er kann sehr wichtig für uns werden", meinte der Torhüter.

Ex-Milan-Trainer Massimiliano Allegri hatte während seines dreieinhalbjährigen Engagements in Mailand durchwegs Pech mit verletzten Schlüsselspielern. Das Verletzungspech scheint der 47-Jährige auch zu seinem neuen Club Juventus mitgenommen zu haben. Mit Stürmer Carlos Tevez, dem Chilenen Arturo Vidal, Spielmacher Andrea Pirlo, Verteidiger Giorgio Chiellini und Neuzugang Alvaro Morata stehen dem Meister im Samstag-Heimspiel gegen Udinese Calcio mehrere prominente Namen nicht zur Verfügung.

Champions-League-Teilnehmer AS Roma, der zum Auftakt Fiorentina mit 2:0 besiegt hatte, gastiert bei Empoli. Napoli empfängt Chievo und Inter Mailand will im Heimspiel gegen Vorjahres-Nachzügler Sassuolo den ersten Saisonsieg einfahren. (APA, 12.9.2014)

Share if you care.