Frans Timmermans: Junckers polyglotter Tandempartner

Kopf des Tages11. September 2014, 22:03
5 Postings

Der bisherige niederländische Außenminister soll das neue Kommissionsteam auf Spur halten

Der Poker der niederländischen Regierung ist aufgegangen: Premier Mark Rutte hatte - spät, aber doch - seinen populären Außenminister Frans Timmermans für die Europäische Kommission nominiert, in der Hoffnung, seinem Land damit einen gewichtigen Platz im Team von Präsident Jean-Claude Juncker zu sichern. Am Ende wurde der 53-jährige Diplomat zu Junckers Erstem Vizepräsidenten und "Superkommissar" - also zum zweitmächtigsten Mann in der kommenden Kommission. Bei der Vorstellung am Mittwoch sprach Juncker sogar von einem Tandem, das er gemeinsam mit dem Sozialdemokraten bilden wolle.

Seit 2012 ist der verheiratete Vater vierer Kinder, dessen eigener Vater ebenfalls schon Diplomat war, Außenminister seines Heimatlandes. Zuvor hatte er sich in der großen Koalition des konservativen Premiers Jan Peter Balkenende von 2007 bis 2010 als Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten nach oben gearbeitet. In der niederländischen Öffentlichkeit ist er auch für sein aktives Auftreten auf Facebook bekannt.

Frankophiler Moskau-Kenner

Schon in den 1990er-Jahren hat der Mann, der neben der allgemeinen Koordination der Juncker-Mannschaft auch die Agenden für Bürokratieabbau und institutionelle Fragen übernimmt, Erfahrungen mit dem Brüsseler Beamtendasein gesammelt - etwa als Assistent des EU-Kommissars Hans von den Broek.

Ob bewusstes Signal oder nicht: Timmermans' Bestellung wird auch in Russland auf Interesse stoßen. Mehrere Jahre verbrachte er in der niederländischen Botschaft in Moskau. Russisch spricht der polyglotte Diplomat - so wie auch Deutsch, Englisch und Italienisch - fast akzentfrei.

Seine besondere Vorliebe gilt aber der französischen Sprache: Mehrere Semester seines Studiums der französischen Literatur verbrachte er in Nancy. Aus dieser Zeit stammt dann wohl auch sein Faible für die Tour de France und die legendäre Chansonnière Edith Piaf.

Nach dem Abschuss des in Amsterdam gestarteten Fluges MH17 über der Ukraine mit fast 200 niederländischen Toten hat er sich in diesen Wochen mit einer besonnenen, inhaltlich aber deutlichen Reaktion Respekt erworben. Klare Worte fand er auch in einer sensiblen Rede vor den Vereinten Nationen, was den Umgang mit den Opfern und deren Angehörigen betrifft. Derartiges Fingerspitzengefühl muss er nun auch in der Kommission unter Beweis stellen. (Manuel Escher, DER STANDARD, 12.9.2014)

  • Frans Timmermans wird Erster Vizepräsident der EU-Kommission.
    foto: epa/bart maat

    Frans Timmermans wird Erster Vizepräsident der EU-Kommission.

Share if you care.