TV-Programm für Freitag, 12. September

12. September 2014, 06:00
posten

Pillen für den Störenfried, Terminator 2 - Tag der Abrechnung, The Girlfriend Experience, Früher träumte ich vom Leben, Ray Donovan

18.30 MAGAZIN

Heute konkret Ein Öko-Produktentwickler aus Wien erfand umweltschonende Blumentöpfe, um dem Plastikwahn den Kampf anzusagen. Der mitverpflanzbare Topf ist seit drei Wochen auf dem Markt und hat den Vorteil, dass er binnen weniger Wochen vollkommen verrottet. Das Magazin beleuchtet das Potenzial eines möglichen Exportschlagers aus Österreich. Bis 18.51, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION

Pillen für den Störenfried Schätzungen zufolge sind alleine in Deutschland 500.000 bis 600.000 Kinder und Jugendliche von ADHS betroffen, dem sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit. Diagnosen werden nicht selten ohne Differenzierung gestellt, und viele Kinder, die als verhaltensauffällig gelten, bekommen Tabletten verabreicht. Viel zu schnell, wie Kritiker monieren. Bis 21.00, 3sat

20.15 ENKLAVE

Die Nordstory - Das Künstlerdorf Worpswede 140 Künstler leben und arbeiten in dem niedersächsischen Dorf mit rund 5.000 Einwohnern. Ateliers und Werkstätten prägen das Ortsbild und locken Touristen an. Bis 21.15, NDR

22.20 ARNIE

Terminator 2 - Tag der Abrechnung (Terminator 2: Judgment Day, USA 1991, James Cameron) Im Actionklassiker kehrt Arnold Schwarzenegger aus der Zukunft als Kampfmaschine ins Jahr 1992 zurück, um eine Mission zu erfüllen: Er muss den zukünftigen Anführer der Menschheit im Kampf gegen die Maschinen retten. Viel Blech, Muskeln und vier Oscars. Bis 1.20, RTL 2

22.30 BLÖDELEI

Was gibt es Neues? - Zehn Jahre Witze auf dem Niveau von Narrisch Guat: Kaum zu glauben, aber Oliver Baier und seine Scherzkekse blödeln sich bereits seit 350 Folgen durch den Freitagabend. Und kein Ende in Sicht. Bis 23.30, ORF 1

22.35 WARE LUST

The Girlfriend Experience (USA 2009, Steven Soderbergh) New York mitten in der Finanzkrise: Escortlady Chelsea (Sasha Grey) arbeitet mit einem besonderen Versprechen: Ihre Freier können sich wie Freunde fühlen. Doch die Krise macht selbst vor dem Luxus-Sex-Sektor nicht Halt. Analytischer Blick auf ein düsteres Milieu. Bis 23.50, 3sat

foto: arte

22.40 DOKUMENTARFILM

Früher träumte ich vom Leben Anlässlich des Welttags der Suizidprävention am 10. September: Der Film beschreibt den Weg eines jungen Mannes, der sich das Leben genommen hat. Dessen reale Geschichte wird im Film durch behutsam eingesetzte Animationen erzählt. Parallel dazu befragen die Filmemacher Betroffene, die selbst schmerzvolle Erfahrungen mit Selbstmord gemacht haben - Eltern, die ihr Kind verloren haben, junge Erwachsene, die versucht haben, sich das Leben zu nehmen, Geschwister von Verstorbenen. Bis 23.35, Arte

22.45 DOKUMENTATION

Universum History: Winston Churchill - Hitlers größter Gegner Retter Europas, Bannerträger der Zivilisation gegen die Nazi-Barbarei, unerbittlicher Kriegsherr im Kampf für das britische Imperium, ein Mann, der guten Zigarren und geistreichen Wortspielen nicht abgeneigt war, Verächter jeglicher sportlicher Betätigung und hochgeachteter Autor politischer und historischer Werke: Kurz gesagt, es geht um Winston Churchill und sein facettenreiches Leben. Bis 23.35, ORF 2

23.35 KLASSIKER

Columbo: Zwei Leben an einem Faden (A Stitch in Crime, USA 1973, Hy Averback) Columbo ermittelt dieses Mal im Ärztemilieu. Dr. Mayfield (Leonard Nimoy), ein ehrgeiziger Kardiologe, arbeitet mit Chefarzt Dr. Hiedemann (Will Greer) an der Entwicklung eines neuen Medikaments. Mayfield hofft, den Ruhm für sich allein zu verbuchen. Als er den Kollegen wegen eines Herzleidens operiert, verwendet er statt eines festen Fadens einen selbstauflösenden. Eine Krankenschwester (Anne Francis) schöpft Verdacht; und Columbo (Peter Falk) schnüffelt. Bis 0.45, ORF 2

23.45 SERIE

Ray Donovan Wird er gerufen, ist er zur Stelle: Als Troubleshooter schafft Ray (Liev Schreiber) die pikanten Probleme der Upper Class in Los Angeles diskret aus der Welt. Weniger diskret ist Rays Vater Mickey (Jon Voight). Dessen kriminelle Ader macht dem Sohnemann zu schaffen. Auftakt zur ersten Staffel der Showtime-Serie, die 2013 in den USA reüssierte. Bis 0.40, ZDF (Oliver Mark, DER STANDARD, 12.9.2014)

foto: zdf

Share if you care.