Israelischer Polizist wegen Gewalt gegen Jugendlichen angeklagt

11. September 2014, 15:53
8 Postings

Palästinenser mit US-Pass wurde Anfang Juli in Ostjerusalem verprügelt

Gaza - Gegen einen israelischen Polizisten ist Anklage erhoben worden, weil er bei einer Kundgebung in Ostjerusalem auf einen 15-jährigen Palästinenser mit US-Pass eingeprügelt haben soll. Dem Beamten wird vorgeworfen, Tarek Abu Khdeir am 3. Juli bei einer Demonstration im Viertel Shuafat verletzt zu haben, wie aus Unterlagen des Justizministeriums hervorgeht, die der Agentur AFP am Donnerstag vorlagen.

Tat gefilmt

Demnach gehört der Polizist dem Grenzschutz an und wurde bei der Tat gefilmt. Auf einem im Internet zirkulierenden Video ist zu sehen, wie mehrere vermummte Männer, bei denen es sich um Polizisten handeln soll, auf einen jungen Mann in Handschellen einschlagen. Dieser wirkt nahezu bewusstlos. Das US-Außenministerium hatte Israel in dem Fall zu einer "schnellen, transparenten und glaubwürdigen Untersuchung" gedrängt. Die israelische Außenministerin Zipi Livni nannte den Vorfall "schlimm".

Die Kundgebung im Juli fand nach dem Tod des 16-jährigen Palästinensers Mohammed Abu Chdeir statt, dessen verbrannte Leiche einen Tag zuvor im Westteil Jerusalems entdeckt worden war. Sein Tod gilt als Racheakt für die vorangegangene Entführung und Ermordung von drei jüdischen Religionsschülern. Wegen der Ermordung des 16-Jährigen, eines Cousins von Tarek Abu Khdeir, wurden drei Israelis festgenommen und angeklagt. (APA, 11.9.2014)

Share if you care.