Facebook experimentiert mit Ablaufdatum für Postings

11. September 2014, 09:33
5 Postings

Zurzeit noch in der Testphase, Angriff auf Konkurrenten Snapchat

Facebook könnte Nutzern künftig eine Art "Ablaufdatum“ für ihre Statusmeldungen zugestehen. Das Modell wird momentan mit ausgewählten Nutzern in bestimmten Gebieten getestet und könnte bei entsprechendem Anklang global implementiert werden. Laut TheNextWeb hatten einige Nutzer von Facebooks iOS-App entdeckt, dass sie bei dem Verfassen einer Statusmeldung einstellen konnten, wann diese wieder verschwinden soll. Die Auswahl reicht dabei von binnen einer Stunde bis binnen der nächsten sieben Tage.

Kommunikation a la Snapchat

Facebook reagiert damit einmal mehr auf die zunehmende Hinwendung gen "Vergänglichkeit“ bei Onlinekommunikation. So wird Konkurrent Snapchat, der dieses Prinzip auf Gespräche samt Bildern, Sprachnachrichten und Text anwendet, unter jungen Nutzern immer beliebter. Dem wollte Facebook schon eine App namens Slingshot entgegensetzen, die allerdings wenig Anklang findet.

Tatsächliches Verschwinden?

Ob ein Ablaufdatum für Facebook mehr Sinn macht, ist allerdings fraglich: So weist TheVerge darauf hin, dass Dinge, die auf Facebook geteilt werden, ohnehin für eine größere Anzahl an Personen sind – und daher wohl weniger dringend gelöscht werden müsse. Außerdem sei unklar, ob die Postings wirklich von Facebooks Servern oder bloß von der Timeline des Nutzers verschwinden würden. (fsc, derStandard.at, 11.9.2014)

  • Nutzer können künftig ein Ablaufdatum einstellen
    foto: apa/epa/luong thai linh

    Nutzer können künftig ein Ablaufdatum einstellen

  • Die Auswahlmöglichkeiten reichen von einer Stunde bis zu einer Woche
    foto: screenshot

    Die Auswahlmöglichkeiten reichen von einer Stunde bis zu einer Woche

Share if you care.