Frankreich stürzt Spanien ins Tal der Tränen

10. September 2014, 21:16
60 Postings

Europameister wirft WM-Gastgeber im Viertelfinale aus dem Turnier - Serbien brilliert gegen Brasilien

Madrid - Gastgeber und Titelkandidat Spanien ist überraschend bereits im Viertelfinale der Basketball-WM gescheitert. Die Iberer unterlagen am Mittwoch Europameister Frankreich 52:65 (28:35) und sorgten für enttäuschte Gesichter vor heimischem Publikum. Komplettiert wird das Halbfinal-Quartett von Serbien, das Brasilien 84:56 (37:32) bezwang. Das erste Semifinale bestreiten am Donnerstag (21.00 Uhr) Titelverteidiger USA und Litauen.

Der Weltmeister von 2006 tat sich vor ausverkauftem Haus in Madrid bis ins letzte Viertel schwer, Frankreich hingegen tat alles, um sich für die bittere Niederlage in der Vorrunde (64:88) zu revanchieren. Mit Erfolg und dank des überragenden Boris Diaw von NBA-Champion San Antonio Spurs, der 15 Punkte erzielte. Dabei fehlte den Franzosen sogar Star-Spielmacher Tony Parker (ebenfalls San Antonio). Spaniens Pau Gasol avancierte mit 17 Zählern zum Topscorer der Gastgeber.

Beim 84:56-(37:32)-Erfolg Serbiens in Madrid gegen Brasilien bot das Team von Coach Sasha Djordjevic nach durchwachsenem Beginn schließlich eine Klasseleistung. Die Serben um NBA-Profi Miroslav Raduljica (Milwaukee Bucks) und Vladimir Stimac von Meister Bayern München übernahmen erst im dritten Viertel die Initiative und ließen die Südamerikaner nicht mehr herankommen. Topscorer der Partie war Serbiens Milos Teodosic mit 23 Punkten. Ex-Traiskirchner Nemanja Bjelica war bester Rebounder (8) und Assistgeber (5) seines Teams. (APA, 10.09.2014)

Basketball-WM-Viertelfinale:

In Madrid:
Serbien - Brasilien 84:56 (37:32)
Frankreich - Spanien 65:52 (35:28)

Dienstag in Barcelona:
Litauen - Türkei 73:61 (33:28)
Slowenien - USA 76:119 (42:49)

Halbfinale:

Donnerstag, in Barcelona:
USA - Litauen 21.00

Freitag, in Madrid:
Frankreich - Serbien 22.00

  • Adios España!
    foto: epa/juan carlos hidalgo

    Adios España!

Share if you care.