Bankräuber flüchtete mit Taxi: WEGA nahm ihn beim Aussteigen fest

10. September 2014, 13:33
11 Postings

BAWAG in Wien-Favoriten überfallen - 30 Minuten später war Täter in Polizeigewahrsam

Wien - Mit einem Taxi ist ein Bankräuber am späten Dienstagnachmittag vom Tatort in Wien-Favoriten geflüchtet. Doch die Freude über den gelungenen Coup blieb nicht lange: Rund 30 Minuten nach dem Überfall auf eine BAWAG in der Troststraße nahm ihn die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) in der Schönbrunner Straße beim Aussteigen aus dem Taxi fest, teilte Polizeisprecher Roman Hahslinger mit.

Der 38-Jährige war um 17.22 Uhr in das Geldinstitut gekommen und hatte sich in die Warteschlange gestellt. Als er an der Reihe war, hielt er einem Bankangestellten ein Messer unter die Nase und forderte Geld. Nachdem er einen Betrag erhalten hatte, flüchtete er aus der Filiale. Mit einem Taxi fuhr er in die Schönbrunner Straße. Dort nahm ihn die WEGA beim Aussteigen fest. Die Beute und die Waffe wurden sichergestellt. Bei dem 38-Jährigen handelte es sich um einen notorischen Spieler. (APA, 10.9.2014)

Share if you care.