Heimische Mobilfunker verkaufen neue iPhones ab 26. September 

10. September 2014, 11:40
21 Postings

Preise stehen noch nicht fest

Apple setzt im Wettstreit um den Smartphone-Markt auf deutlich größere iPhones. Das Unternehmen stellte am Dienstag zwei neue Modelle mit Display-Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll an (knapp 12 und knapp 14 cm) vor. Sie heißen iPhone 6 und iPhone 6 Plus -der WebStandard berichtete.

Alle drei heimischen Mobilfunker werden die neuen Apple-Handys anbieten. Dies bestätigen A1, T-Mobile und „3“ auf WebStandard-Anfrage. Kunden können beide Modelle ab 26. September kaufen. In den USA und Deutschland startet der Verkauf bereits am 19. September. Preise stehen noch nicht fest. Das iPhone 6 kostet im freien Verkauf ab 699 Euro, das größere iPhone 6 Plus ab 799 Euro.

Dünner

Die neuen iPhones sind mit 6,9 und 7,1 Millimetern etwas dünner als das vorherige iPhone 5s. Der Prozessor soll um 25 Prozent schneller laufen und die Batterie zum Teil deutlich länger halten. Das Display des größeren Modells hat eine Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten wie bei einem HD-Fernseher.

Konkurrierende Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android haben schon länger größere Displays. Apple sperrte sich bisher gegen diesen Trend. Der Konzern begründete dies mit einer schlechteren Bildqualität auf größeren Displays sowie der Notwendigkeit, das Smartphone leicht mit einer Hand bedienen zu können. (sum, 10.9. 2014)

  • Artikelbild
    foto: ap
Share if you care.