Matti Bunzl wird Direktor des Wien-Museums

10. September 2014, 11:30
18 Postings

Der Kulturwissenschafter übernimmt am 1. Oktober 2015 die Leitung von Wolfgang Kos

Wien - Matti Bunzl, Jahrgang 1971, wird neuer Direktor des Wien-Museums. Das gab Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt. Bunzl, derzeit in den USA tätiger Kulturwissenschafter, wird das Haus am Karlsplatz ab 1. Oktober 2015 leiten und damit die Nachfolge des derzeitigen Museumschefs Wolfgang Kos antreten.

Der designierte künstlerisch-wissenschaftliche Leiter wird gewissermaßen eine Baustelle übernehmen. Denn mit der projektierten Generalsanierung des in die Jahre gekommenen Haerdtl-Baus beziehungsweise der Errichtung des Zubaus soll ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte 2015 begonnen werden.

Verstärkt internationale Ausrichtung

Bunzl umriss bei der Pressekonferenz bereits in groben Zügen sein Konzept: Er will mit einem verstärkt international ausgerichteten "Museum der Gegenwart und Zukunft" der Frage nachgehen, was es heißt, eine "globale Stadt" zu sein, und mittels Diskussionen und "Salons" ein "Labor der Zivilgesellschaft" etablieren.

Grundsätzlich will Bunzl "auf den Arbeiten des wunderbaren Direktors Kos" aufbauen. Das Wien Museum müsse zu aktuellen Standpunkten Stellung nehmen - sowohl in der Dauerausstellung, die im Zuge des Umbau- bzw. Zubaus neu konzipiert wird, als auch in den Wechselausstellungen. Hinsichtlich letzterer habe er schon viele Ideen, verriet der 43-Jährige allerdings noch keine Details. Er wolle in den kommenden Monaten einmal mit den Kuratoren und Mitarbeitern des Hauses sprechen.

Außerdem schwebt Bunzl ein "Labor der Zivilgesellschaft" mit dem Ziel einer "intellektuellen Aktivierung der Zivilgesellschaft" vor. Gelingen soll das dank Vorträgen, Podiumsdiskussionen oder Salons. Außerdem soll das Haus am Karlsplatz internationaler positioniert werden - denn: "Wenn wir verstehen wollen, was an Wien besonders ist, müssen wir den Vergleich mit anderen Weltstädten wie Paris, Berlin oder London ziehen." Der künftige Chef strebt "aktive Kooperationen" an.

Grüne und schwarze Vorschusslorbeeren

ÖVP-Kultursprecherin Isabella Leeb freut sich "auf die interessanten neuen Zugänge der zukünftigen Museumsgestaltung", wie sie per Aussendung bekundete.

Sie mahnte allerdings, dass die Wiener Kulturpolitik - angesichts des anstehenden Um- und Zubaus - vor großen organisatorischen wie finanziellen Herausforderungen stehe. "Als gelernte Wienerin und auch nach den Erfahrungen, die ich mit der Dauer der Standortwahl für das Wien Museum gemacht habe, ist Skepsis angebracht", ließ sie Zweifel am Zeitplan anklingen, wonach mit den Bauarbeiten in der zweiten Jahreshälfte 2015 begonnen werden soll. Denn Architekturwettbewerb wie Finanzierungspläne ließen auf sich warten.

"Höchst erfreut" zeigte sich indes der grüne Kultursprecher Klaus Werner-Lobo. Bunzl stehe für Diversität, Partizipation und Inklusion und sei sowohl ausgewiesener Experte im museologischen Bereich als auch bestens mit Kultur- und Wissensvermittlung vertraut.

Gebürtiger Wiener

Bunzl wurde 1971 in Wien geboren und studierte Anthropologie an der Stanford University sowie an der University of Chicago, wo er 1998 promovierte. Er ist langjähriges Mitglied der Fakultät der University of Illinois at Urbana-Champaign und seit 2008 Inhaber eines eigenen Lehrstuhls. Von 2003 bis 2007 leitete Bunzl das das interdisziplinäre geisteswissenschaftliche Institut "Illinois Program for Research in the Humanities", das er auch als Kunsthalle bespielte. 2008 übernahm er die Leitung des universitären "Program in Jewish Culture and Society". Seit 2010 ist Bunzl auch Intendant des "Chicago Humanities Festival".

Der Chefposten des Wien-Museums war Anfang März neu ausgeschrieben worden. Insgesamt bewarben sich bis Ende April 50 Personen für die Nachfolge von Kos, der sich im Herbst kommenden Jahres in die Pension verabschiedet. (APA/red, derStandard.at, 10.9.2014)

  • Wird ab 1. Oktober 2015 das Wien Museum leiten: Matti Bunzl.
    foto: apa/roland schlager

    Wird ab 1. Oktober 2015 das Wien Museum leiten: Matti Bunzl.

Share if you care.