Michael Schumacher verließ Klinik in Lausanne

9. September 2014, 15:31
48 Postings

Rehabilitation wird zu Hause fortgesetzt

Lausanne - Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat die Klinik in Lausanne verlassen und setzt seine Rehabilitation zu Hause fort. Dies gab seine Managerin Sabine Kehm am Dienstag bekannt. "Er hat in den vergangenen Wochen und Monaten der Schwere seiner Verletzung entsprechend Fortschritte gemacht, aber es liegt weiterhin ein langer und harter Weg vor ihm", hieß es in der Mitteilung.

In der Aussendung wurde darauf hingewiesen, dass es falsch wäre, aufgrund der Verlegung des 45-jährigen Deutschen auf einen stark veränderten Gesundheitszustand zu schließen. Außerdem seien für diesen Schritt "keine Umbaumaßnahmen auf dem Privatgelände der Familie Schumacher notwendig".

Schumacher erlitt bei einem Skiunfall am 29. Dezember 2013 in Meribel schwere Kopfverletzungen. Er wurde zunächst in Grenoble behandelt, ehe am 16. Juni die Verlegung nach Lausanne erfolgte. (APA, 9.9.2014)

Share if you care.