"Der Hund war's": Vor iPhone-6-Start mehr Versicherungsfälle

8. September 2014, 12:47
533 Postings

Auch heimische Versicherungen berichten über Häufung von Schadensmeldungen

Billig wird es nicht werden: Das iPhone 6 soll nach aktuellen Schätzungen im Einzelverkauf an die 1.000 Dollar kosten, auch beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags dürfte das neueste Apple-Smartphone kein Schnäppchen werden. Dem Verkaufserfolg wird das keinen Abbruch tun: Gespannt warten Apple-Fans auf die Präsentation des neuen Modells, die am Dienstag erfolgen wird.

Vermehrte Schadensmeldungen

Um sich anderweitig etwas Geld zu sparen, greifen einige iPhone-Nutzer nun zu unlauteren Mitteln: Große Versicherungen berichten von einer auffälligen Häufung von iPhone-Schadensmeldungen, auch in Österreich. So habe es in den vergangenen Wochen zahlreiche Berichte von Versicherungskunden gegeben, denen zufolge ihr altes iPhone "vom Tisch gefallen" sei, man "draufgestiegen" war oder sogar der "Hund das iPhone angebissen“ habe.

Vor neuen Technologien normal

Laut Wolfgang Reisinger von der Wiener Städtischen Versicherung sei vor einer großen Technologieneuerung ein signifikanter Anstieg solcher Meldungen zu beobachten. "Die Betrugsrate ist dabei hoch", so Reisinger zum Ö1-"Morgenjournal". Auch die Allianz Versicherung bestätigt Ö1 einen Anstieg an iPhone-Schadensmeldungen. Die Versicherungen betonen aber, nicht pauschalisieren zu wollen. Allerdings sei Betrug kein Kavaliersdelikt und gehe zulasten anderer Kunden. Denn die Prämien könnten insgesamt bis zu fünf Prozent geringer sein, so Berechnungen, die allerdings alle Betrugsfälle miteinberechnen.

TV-Geräte vor WM oft "kaputt"

Das Phänomen sei aber nicht auf iPhones beschränkt, so Wolfgang Reisinger: In Deutschland habe man zuletzt vor der Fußball-WM eine Häufung an zerstörten TV-Geräten bemerken können. Besteht der Verdacht auf einen Betrug, schicken die Versicherungen einen Fragebogen und verlangen, das zerstörte Gerät selbst zu untersuchen. Oftmals gebe es dann allerdings keine Reaktion mehr. (fsc, derStandard.at, 8.9.2014)

  • Vor dem iPhone-6-Start häufen sich Versicherungsmeldungen - auch iPhone-attackierende Hunde gebe es.
    foto: epa/nelson

    Vor dem iPhone-6-Start häufen sich Versicherungsmeldungen - auch iPhone-attackierende Hunde gebe es.

Share if you care.