USA fordern von Nordkorea Freilassung inhaftierter US-Bürger

8. September 2014, 06:24
3 Postings

Drei Männer unter unklaren Umständen festgenommen

Washington - Die USA haben von Nordkorea die Freilassung von drei US-Bürgern gefordert, die in dem asiatischen Land inhaftiert sind. Pjöngjang solle Jeffrey Fowle und Matthew Miller aus humanitären Gründen freilassen und ausreisen lassen, sagte US-Außenamtssprecherin Jen Psaki am Sonntag. Für Kenneth Bae forderte sie eine "Sonder-Amnestie" und ebenfalls die "sofortige Freilassung".

Die nordkoreanischen Behörden hatten im Juli angekündigt, Miller und Fowle wegen nicht näher genannter "feindlich gesinnter Taten" den Prozess zu machen. Bae wurde bereits wegen Umsturzvorwürfen zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt. Miller soll Mitte des Monats vor Gericht gestellt werden, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Sonntag meldete. Das Oberste Gericht habe den 14. September als Prozesstermin festgesetzt.

Die Umstände ihrer Festnahmen sind bei allen drei Gefangenen unklar. Die drei Männer werden nach eigenen Angaben zwar anständig behandelt, leiden aber unter körperlichen Beschwerden und Isolation. (APA, 8.9.2014)

Share if you care.