Bryans machen es sich auf dem Thron bequem

7. September 2014, 21:06
3 Postings

Zwillinge holen sich zum fünften Mal den Sieg bei den US-Open und feiern ihren 100. Sieg auf der Tour

Die Tennis-Zwillinge Bob und Mike Bryan haben am Sonntag bei den US Open in New York ihren fünften Doppel-Titel bei diesem Major geholt und mit ihrem 100. Finalsieg auf der Tour Tennis-Geschichte geschrieben. Im Endspiel gaben die US-Brüder topgesetzt Marcel Granollers/Marc Lopez (11) 6:3,6:4 das Nachsehen. Die Spanier hatten im Viertelfinale Alexander Peya/Bruno Soares (AUT/BRA-2) ausgeschaltet.

Die Bryans sind das erste Doppel mit einer dreistelligen Anzahl an Doppel-Turniertriumphen, die US Open hatten sie davor schon 2005, 2008, 2010 und 2012 gewonnen. Die 36-Jährigen traten in Flushing Meadows zum 20. Mal und das in Folge an, ihren ersten Auftritt hatten sie 1995 als 17-Jährige. Auf Grand-Slam-Ebene halten die Weltranglisten-Leader nun bei 16. Trophäen, weitere elf Mal waren sie unterlegene Finalisten.

Mit dem Erfolg im "Big Apple" haben die Wien-Sieger von 2011 das zehnte Jahr in Folge zumindest einen Major-Titel geholt. Am erfolgreichsten waren sie bei den Australian Open mit sechs Titeln (2006,07,09,10,11,13). In Wimbledon haben sie dreimal triumphiert (06,11,13), bei den French Open zweimal (03,13). Heuer hatten sie es nur noch in Wimbledon ins Endspiel geschafft, wo sie Vasek Pospisil/Jack Sock (CAN/USA) unterlegen waren.

Dominant

Heuer halten die Olympiasieger 2012 bei bereits sieben Titeln, vier davon auf Masters-1000-Ebene (Indian Wells, Mimi, Monte Carlo, Cincinnati). Bei den US Open haben sie nun mit den Rekord-Gewinnern Richard Sears/James Dwight gleichgezogen, ihre Landsleute hatten Ende des 19. Jahrhunderts auch fünfmal gemeinsam die US Open für sich entschieden. Ihre bisher erfolgreichsten Saisonen hatten die Bryans 2007, 2010 und 2013 mit je elf Titeln.

"Der Heimvorteil hat uns sehr geholfen", meinte Bob Bryan zum in 80 Minuten eingefahrenen Sieg, für den es ein Preisgeld von 520.000 Dollar (401.606,43 Euro) gibt. Ihr Ticket für das für 9. bis 16. November angesetzt Londoner World-Tour-Finale haben die Davis-Cup-Sieger 2007 sicher, es wird ihr zwölftes Saisonabschluss-Turnier. Und sie sind drauf und dran, die ATP-Jahreswertung zum zehnten Mal in den vergangenen zwölf Saisonen zu gewinnen. (APA, 07.09.2014)

Share if you care.