Einstellung zu Behinderten gebessert

4. September 2014, 09:05
1 Posting

Wer besondere Bedürfnisse hat, hat´s am Arbeitsmarkt schwer. Jetzt hat sich zumindest verbal die Einstellung gebessert

Der Chancen-Barometer der Online-Jobplattform Career Moves erhebt heuer bereits zum zweiten Mal die Situation von Menschen mit Behinderung am österreichischen Arbeitsmarkt.

Befragt wurden mehr als 250 CEOs und Personalverantwortliche in ganz Österreich. Die Ergebnisse belegen mit konkreten Zahlen die Einstellungsbereitschaft und Haltung zu diesem Thema. Die Wertschätzung von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben hat sich im Vergleich zu 2013 in allen Umfragebereichen gesteigert. Mit 71 Prozent sieht ein wachsender Anteil der Unternehmen Menschen mit Behinderung als wichtige Personalressource, was einer Steigerung von mehr als sieben Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Um fast 18 Prozent steigt der Anteil der Befragten, die der Meinung sind, dass Menschen mit Behinderung sehr gute Arbeit leisten.

Um sieben Prozentpunkte, auf fast 45 Prozent, steigt der Anteil der Befragten, die Menschen mit Behinderung als sehr großes Potenzial für die Arbeitswelt sehen. Dadurch steigt auch die Zahl der PersonalentscheiderInnen, denen die Arbeitsinklusion persönlich sehr wichtig ist, um sieben Prozentpunkte. Gregor Demblin, Co-Gründer von Career Moves: "Diese Zahlen zeigen, dass die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung für Unternehmen entgegen der oft verbreiteten Skepsis sehr wohl ein wichtiges Thema ist. Was Unternehmen bei diesem Thema jedoch benötigen, sind Unterstützung, ausreichend Information und vor allem kompetente Ansprechpartner." (APA, red, derStandard.at, 04.09.2014)

Share if you care.