Mordprozess in Graz: Lebenslange Haft

3. September 2014, 17:31
21 Postings

Geschworene sprachen 39-Jährigen einstimmig des Mordes schuldig

Graz/Frohnleiten - Der 39-jährige Tschetschene ist am Mittwoch von den Geschworenen in Graz schuldig gesprochen worden. Das Gericht unter Vorsitz von Richter Martin Wolf verurteilte den Mann zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes an seiner Lebensgefährtin. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Tschetschene war am 14. Jänner in eine Grazer Polizeiinspektion gekommen und soll gesagt haben, er glaube, "etwas Schlimmes" getan zu haben: "Ich gebe zu, sie umgebracht zu haben und möchte dafür mein gerechtes Urteil." Tatsächlich fanden Beamte die Steirerin tot in ihrem Bett liegend in ihrem Haus in Frohnleiten. Laut Staatsanwältin Katharina Doppelhofer soll Geld das Motiv für das "grausame Verbrechen" gewesen sein. (APA, 3.9.2014)

Share if you care.