Japan will wieder Wale jagen - aber wissenschaftlicher

3. September 2014, 11:18
26 Postings

Trotz Urteil des Obersten Gerichtshofs soll nächstes Jahr wieder eine Fangflotte in die Antarktis auslaufen

Tokio - Obwohl der Internationale Gerichtshof in Den Haag Ende März entschieden hatte, dass Japan seinen Walfang im Südpolarmeer einstellen muss, will ihn das Land im kommenden Jahr wieder aufnehmen. Ein paar Modifikationen soll es aber geben.

So sei nur noch die Jagd auf Zwergwale vorgesehen, sagte ein Sprecher des Fischereiministeriums in Tokio am Mittwoch. Die sehr viel selteneren Finn- und Buckelwale wurden von der Abschussliste gestrichen.

Zudem solle die neue Kampagne stärker in die Richtung gehen, mit der Japan seinen Walfang zu rechtfertigen versucht: Forschung. Unter anderem solle im nächsten Jahr auch die bloße Beobachtung von Walen beinhaltet sein. Der Oberste Gerichtshof hatte in seinem Urteil erklärt, was Umweltorganisationen seit Jahren sagen: Das bisherige Programm habe keinem wissenschaftlichen Zweck gedient. (APA/red, derStandard.at, 3. 9. 2014)

Share if you care.