Österreich schickt "Das finstere Tal" ins Oscar-Rennen

3. September 2014, 11:14
16 Postings

Andreas Prochaska habe einen Genrefilm geschaffen, der mit Recht auch international Aufsehen erregt hat

Wien - "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska ist Österreichs Kandidat für den Auslands-Oscar bei den 87. Academy Awards am 22. Februar 2015. Das hat die vom Fachverband der Film- und Musikindustrie einberufene Jury aus Vertretern der Filmwirtschaft und der Filmschaffenden am Dienstag entschieden.

"Alpenwestern, Heimatfilm, atmosphärisch-hochspannend und mit herausragender Schauspielleistung - der Regisseur hält die Spannungskurve mit großem Gefühl für Rhythmus hoch und schafft einen Genrefilm, der mit Recht auch international Aufsehen erregt hat", lautete die Jury-Begründung. "Prochaska hat ein uramerikanisches Genre ins Alpenland übertragen, die Kombination mit dem Heimatdrama funktioniert glaubhaft und fasziniert."

Seit ihrer Uraufführung im Rahmen der Berlinale wurde die von Allegro Film und X Filme Creative Pool produzierte Adaptierung des Romans von Thomas Willmann mit zwei Bayrischen Filmpreisen sowie Lolas in acht Kategorien ausgezeichnet. In Österreich hat der Film, in dem unter anderen Sam Riley, Paula Beer und Tobias Moretti mitwirken, laut Austrian Film Commission mehr als 150.000 Zuschauer erreicht. Die Oscar-Nominierungen werden am 15. Jänner bekanntgegeben. (APA, 3.9.2014)

Share if you care.