48 syrische Flüchtlinge illegal nach Tirol eingereist

3. September 2014, 09:00
21 Postings

Gruppe wird am Mittwoch nach Italien abgeschoben

Innsbruck - 48 Syrer sind am Dienstagabend illegal mit dem Zug von Italien nach Tirol eingereist und von der Polizei aufgegriffen worden. Die Gruppe, unter der sich zehn Kinder befanden, wurde in eine Betreuungsstelle des Roten Kreuzes nach Plon gebracht, teilte die Polizei Mittwochfrüh mit. Sie sollen am Mittwoch nach Italien abgeschoben werden.

Nach EU-Regeln müssen Flüchtlinge in dem EU-Land, im dem sie zuerst einreisten, um Asyl bitten. Immer wieder werden darum Syrer und andere Flüchtlinge über den Brenner nach Italien zurückgebracht. (APA, 3.9.2014)

Share if you care.