Semperit zieht in Streit mit Partner vor Schiedsgericht

2. September 2014, 18:27
1 Posting

Direktor war wegen Board-Beschlusses vor Gericht gezogen

Wien - Der börsennotierte Gummihandschuhhersteller Semperit ruft in einem Streit mit seinem thailändischen Joint-Venture-Partner ein internationales Schiedsgericht an. Sowohl gegen die Gruppe Sri Trang Agro Industry als auch gegen die JV-Gesellschaft Siam Sempermed werden Verfahren eingeleitet. Weiters klagt Semperit einen Schaden ein. Die Summe wurde am Dienstagabend nicht bekanntgegeben.

In dem Streit geht es um interne Zwistigkeiten im Board der Siam Sempermed Corporation. Die thailändische Partnerfirma habe kein "vertragskonformes und konstruktives Verhalten" an den Tag gelegt, "besonders hinsichtlich Transparenz, Compliance und Corporate Governance", teilte Semperit ad hoc mit. Daher habe man sich nun entschossen, rechtliche Schritte einzuleiten.

"Darüber hinaus klagt Semperit auf Ermittlung und Ersatz des durch das nachteilige Verhalten des Joint-Venture-Partners entstandenen Schadens", erklärte der Konzern. Um wieviel Geld es dabei geht, sagte eine Sprecherin auf APA-Anfrage nicht.

Die Schiedsverfahren werden vor einem Schiedsgericht in Zürich geführt.

Das Joint Venture gibt es bereits seit 25 Jahren. Die Österreicher und die Thailänder betreiben in Thailand zusammen mehrere Werke für Untersuchungs- und Schutzhandschuhe sowie Schläuche. Die Errichtung der Fabrik in Surat Thani kostete laut Angaben aus dem Jahr 2009 rund 25 Mio. Euro. Wegen der Arbeitsbedingungen im Werk in der Provinz Songkhla wurde Semperit dieses Jahr von einer finnischen NGO kritisiert. Der Konzern hat die Vorwürfe zurückgewiesen, man halte sich an die thailändischen Gesetze.

Im Juli kündigte Semperit an, den Vertrieb im Joint Venture neu ordnen und sein Recht intern durchsetzen zu wollen. Stein des Anstoßes war, dass ein von Sri Trang nominierter JV-Vorstand in Thailand vor Gericht gezogen ist - der Direktor hat eine Entscheidung des Boards angefochten. (APA, 2.9.2014)

Share if you care.