US-Spitzenpolitiker Cantor geht an Wall Street

2. September 2014, 15:10
2 Postings

Investmentbank Moelis zahlt einmalig 1,4 Mio. Dollar und 400.000 Dollar jährlich

New York - Der US-Spitzenpolitiker Eric Cantor wechselt in die Finanzbranche. Die Investmentbank Moelis & Co hat den ehemaligen Mehrheitsführer der Republikaner im Repräsentantenhaus als Vizechef und Mitglied des Verwaltungsrats verpflichtet, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Cantor hatte auf politischer Ebene zuletzt eine heftige Schlappe erlitten. Nach einer Niederlage gegen einen Vertreter der radikalen Tea Party bei parteiinternen Vorwahlen kann er nach fast 14 Jahren im Abgeordnetenhaus nicht bei der kommenden Kongresswahl antreten.

Bei Moelis setzt man nun auf Cantors in 25 Jahren Politiker-Karriere aufgebauten Lobbyeinfluss. Laut einer Pflichtmitteilung an die Börsenaufsicht SEC lässt sich die Investmentbank das einiges kosten: Cantor erhält ein jährliches Grundgehalt in Höhe von 400.000 Dollar (304.576,26 Euro) und eine Antrittsgage von insgesamt etwa 1,4 Mio. Dollar. (APA, 2.9.2014)

Share if you care.