"Sommergespräche"-Quoten: Strache führt vor Strolz und Glawischnig

2. September 2014, 14:19
1 Posting

720.000 sahen den FP-Chef bei den "Sommergesprächen", ATV mit dem "Kanzler-Interview" abgeschlagen

Wien - Freiheitliche Parteichefs sind stets für höchste Quoten von "Sommergesprächen" im ORF gut – so auch diesen Montag Heinz-Christian Strache. Er liegt mit 720.000 vor Matthias Strolz (Neos, 715.000), Kathrin Nachbaur (Team Stronach, 588.000 und Eva Glawischnig (Grüne, 603.000).

In der Quoten-Bestenliste der "Sommergespräche" seit 1993 belegen damit Jörg Haider und Strache wieder die Plätze eins bis fünf. Kanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann ließ sich von Sylvia Saringer befragen, ATV sendete nach Straches "Sommergespräch" um 22.25. Mit deutlich weniger Publikum: Faymann verfolgten im Schnitt 46.000 Zuschauer.

Der Kanzler kommt am 15. September ins ORF-Studio zu Peter Resetarits. Kommende Woche tritt - ausnahmsweise dienstags um 21.05 Uhr in ORF 2 - Reinhold Mitterlehner an. Der Wirtschaftsminister wurde gerade noch rechtzeitig zum "Sommergespräch" neuer ÖVP-Parteichef. (red, DER STANDARD, 3.9.2014)

Share if you care.