Audi RS Q3: Quattro mit fünf Zylindern

4. September 2014, 11:02
72 Postings

Der Ober-Q3 ist ein kompaktes SUV mit ordentlich Kraft und Traktion

Fünf Zylinder, vier angetriebene Räder, über dreihundert PS, zweistufiger Turbo, ein SUV, der die Menschen spaltet. Den einen treibt der herrliche Klang des Motors die Gänsehaut auf die Unterarme. Vor allem im Sportmodus röhrt der Fünfer wegen der dann geöffneten Auspuffklappen ordentlich durch die Endrohre. Davon hört man aber im Auto nur überraschend wenig.

Die anderen lässt ein 310 PS starker SUV nur mehr verständnislos den Kopf schütteln. Wobei: So böse, wie es auf den ersten Blick wirkt, ist der RS Q3 nicht. Er ist eine Fahrmaschine mit knackigem Fahrwerk, direkter Lenkung und no na, kräftigem Motor.

Neuer bester Freund

Man kann ihn mit in der Klasse durchaus herzeigbaren Verbräuchen mit unter zehn Litern bewegen. Wer aber das Gaspedal permanent malträtiert, wird im Tankwart schnell einen neuen besten Freund finden.

Der RS Q3 spielt in der Oberliga. Die Ledersitze tragen feine Nähte, das Lenkrad ist der aktuellen Mode entsprechend unten abgeflacht, und das ganze Cockpit ist extrem aufgeräumt.

Sieben Gänge

Das knackige Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen, wie wir es ohnedies schon kennen und schätzen, gehört wie der permanente Allradantrieb natürlich ebenfalls zum erwachsenen Auftritt des RS Q3. (Guido Gluschitsch, DER STANDARD, 29.8.2014)

Link

Audi

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Teilnahme an internationalen Fahrzeug- und Technikpräsentationen erfolgt großteils auf Basis von Einladungen seitens der Automobilimporteure oder Hersteller. Diese stellen auch die hier zur Besprechung kommenden Testfahrzeuge zur Verfügung.

  • Knackiges Fahrwerk, kräftiger Motor: Der RS Q3.
    foto: audi

    Knackiges Fahrwerk, kräftiger Motor: Der RS Q3.

  • Dieses Heck verweist auf 310 PS.
    foto: audi

    Dieses Heck verweist auf 310 PS.

  • Artikelbild
    foto: audi
Share if you care.