Starker letzter Tag der Österreicher bei Kurzbahn-Weltcup

1. September 2014, 22:25
4 Postings

Neuer OSV-Rekord über 100 m Rücken durch Steinegger - Persönliche Bestzeit und WM-Limit für Zaiser über 200 m Brust - Auch Kreundl schafft Norm

Dubai - Ein im Vorlauf fixierter nationaler Rekord durch Jördis Steinegger über 100 m Rücken war am Montag beim Kurzbahn-Weltcup in Dubai der Höhepunkt aus österreichischer Sicht. Im Finale blieb die 31-Jährige als Vierte in 1:00,44 Minuten dann um 16/100 über ihrer neuen Bestmarke, sie hatte aber wohl noch den 45 Minuten davor absolvierten 400-m-Lagen-Endlauf (5./4:43,78) in Armen und Beinen.

Die EM-Dritte Lisa Zaiser drückte ihre persönliche Bestzeit über 200 m Brust um rund viereinhalb Sekunden auf das WM-Limit von 2:23,48 und wurde damit Final-Zweite. Steinegger belegte Rang fünf (2:35,07). Zaiser war unmittelbar nach dem Brustlagen-Rennen nicht in der Lage, an ihren Rekord von Donnerstag über 100 m Lagen heranzukommen, wurde in 1:02,16 Fünfte.

Letztlich holte die 20-Jährige als Dritte im Brustsprint einen weiteren Podestrang (31,31) und Preisgeld, Caroline Reitshammer wurde Fünfte (32,10). Lena Kreundl überzeugte über 100 m Kraul in 54,34 mit der WM-Norm und Rang drei, über 50 m Delfin wurde sie Fünfte (26,97).

Der Weltcup pausiert nun vier Wochen, ehe es in Hongkong weitergeht. (APA/red - 1.9. 2014)

Share if you care.