Korallen erzeugen Wirbel, um Nahrung zu bekommen - Taxi-Sharing spart Geld und Zeit

1. September 2014, 21:01
2 Postings

Korallen erzeugen Wirbel, um Nahrung zu bekommen

Cambridge - Lange war man der Meinung, dass Korallen "passive" Organismen sind, die von Meeresströmungen abhängig sind, um an die für sie notwendigen Nährstoffe zu kommen. Wissenschafter des MIT und des Weizmann Instituts für Wissenschaften haben nun mit Hochleistungsmikroskopen und High-Speed-Kameras in Laborversuchen entdeckt, dass Korallen mit kleinen fadenförmigen Anhängseln Wirbel im Wasser erzeugen, um an diese Nährstoffe heranzukommen. Die in den Proceedings der US-Akademien ("PNAS") publizierte Arbeit entstand nach Experimenten mit sechs verschiedenen Riffkorallen, die alle die gleiche Fähigkeit besitzen.

Link

PNAS

Taxi-Sharing spart Geld und Zeit

Cambridge - Taxi-Sharing mit fremden Fahrgästen ist in mehreren Großstädten in: Über eine App am Smartphone kann man das Taxi rufen und gleichzeitig die Bereitschaft zu einer Sammelfahrt signalisieren. Dadurch sparen die Fahrgäste Geld. Ein Wissenschafterteam unter Beteiligung der Cornell University, des MIT und des Österreichers Michael Szell hat nun 150 Millionen Fahrten in New York analysiert und kam zum Schluss: Bei einer Wartezeit von weniger als fünf Minuten können die Taxifahrer mit Sharing ihre Zeit auf der Straße um 30 Prozent reduzieren. Die Studie erschien in der aktuellen Ausgabe der Proceedings of National Academies of Sciences ("PNAS").

Abstract

PNAS: "Quantifying the benefits of vehicle pooling with shareability networks"

(red, DER STANDARD, 2.9.2014)

Share if you care.