Telefonica plant nach Brasilien-Deal Ausstieg bei Telecom Italia

1. September 2014, 16:55
posten

Anteil von 15 Prozent wird verringert

Ein Übernahmekampf zwischen der spanischen o2-Mutter Telefonica und Telecom Italia in Brasilien könnte die beiden langjährigen Partner entzweien. Sollte der Kauf der dortigen Internetsparte GVT des französischen Medienkonzerns Vivendi gelingen, werde sich Telefonica von der Beteiligung an Telecom Italia trennen, sagte Verwaltungsratschef Cesar Alierta am Montag.

Europas größter Telekomkonzern ist gerade dabei, seinen Anteil von 15 Prozent zu verringern. Das Telecom-Italia-Paket haben die Spanier zudem im Rahmen der 7,5 Mrd. Euro schweren Offerte für GVT zum Verkauf angeboten. Telefonica hat im Bieterstreit gegen Telecom Italia derzeit die Nase vorn und verhandelt exklusiv mit Vivendi.

Telefonica ist seit 2007 an Telecom Italia beteiligt und hatte erst Ende des vergangenen Jahres den Anteil aufgestockt, um dem hoch verschuldeten Partner finanziell unter die Arme zu greifen. Im Wachstumsmarkt Brasilien konkurrieren beide Konzerne allerdings im Mobilfunkgeschäft. GVT ist dort führend beim Angebot schneller Internet-Verbindungen. (APA, 1.9. 2014)

Share if you care.