ORF vermarktet mobile Version von orf.at

1. September 2014, 12:54
posten

30 Prozent der Zugriffe erfolgen über mobile Endgeräte

Wien - Nach Werbung in der ORF TV-Thek vermarktet die ORF-Enterprise künftig auch die mobilen Websites und schaltet Werbung in der ORF.at-News-App. Sie wird für die Betriebssysteme Apple iOS und Android angeboten.

Während die Auslieferung von Werbespots in der ORF TV-Thek durch die KommAustria genehmigt werden musste, brauche es für Reklame auf den mobilen Versionen kein eigenes Prüfungsverfahren durch die Medienbehörde, heißt es von Seiten des ORF. Es handle sich um die gleichen Inhalte wie bei orf.at.

Laut Zahlen der Österreichischen Webanalyse (ÖWA) erfolgen beim ORF 30 Prozent der Zugriffe über mobile Endgeräte. Laut dem ORF-Gesetz dürfen Erlöse aus Onlinewerbung maximal vier Prozent der Gebühreneinnahmen betragen. Aus Gebühren nimmt der ORF rund 600 Millionen Euro pro Jahr ein. (red, derStandard.at, 1.9.2014)

Share if you care.