AnonAustria veröffentlicht Daten von AfD-Mitgliedern

1. September 2014, 09:12
34 Postings

Angesichts des Einzugs der rechten Partei in den sächsischen Landtag

Am Sonntag war Jubelstimmung bei der rechten “Alternative für Deutschland” angesagt: Hat man doch bei den Landtagswahlen in Sachen mit 9,7 Prozent einen beachtlichen Teil der Wahlberechtigten für sich gewinnen können.

Private Informationen

Einen Erfolg, den die Akteure von AnonAustria auf ihre eigene Art zu würdigen wussten: Neben diversen internen Dokumenten wurden auch Listen von AfD-Mitgliedern veröffentlicht - samt Anschrift, E-Mail-Adressen und Telefonnummern.

Unklare Herkunft

Wie man zu diesen Informationen gekommen ist, lässt Anon Austria offen. Auf Kritik an der Veröffentlichung reagiert man auf Twitter mit dem Hinweis “Ist doch nur ein Telefonbuch, ergänzt um E-Mail und Parteizugehörigkeit. Nothing special!”. (red, derStandard.at, 1.9.2014)

  • In einer Reihe von Tweets wurden private Daten von AfD-Mitgliedern veröffentlich.
    screenshot: derstandard.at

    In einer Reihe von Tweets wurden private Daten von AfD-Mitgliedern veröffentlich.

Share if you care.