Bei Leipzig-Aufstieg verlässt Rangnick Salzburg

31. August 2014, 23:03
430 Postings

Arbeitsaufwand würde zu groß - Deutscher seit 2012 Sportdirektor bei beiden Red-Bull-Klubs

Salzburg/Leipzig - Ralf Rangnick wird bei einem Aufstieg des deutschen Fußball-Zweitligisten RB Leipzig in die 1. Bundesliga seinen Posten bei Red Bull Salzburg aufgeben. Das erklärte der Sportdirektor beider Vereine am Sonntag in der Sky-Sendung "Talk und Tore".

Rangnick führte den immensen Arbeitsaufwand als Grund an: "Weil es dann natürlich auch nicht mehr geht, das ist jetzt schon grenzwertig." Zudem verwies er auf die Probleme, wenn Leipzig und Salzburg theoretisch im selben Wettbewerb spielen könnten: "Ich kann nicht Sportdirektor für zwei Vereine sein, die womöglich beide international dann spielen. Das wäre ausgeschlossen", sagte Rangnick als Antwort auf eine Publikumsfrage.

Der 56-jährige Rangnick ist seit Juli 2012 in Doppelfunktion Sportdirektor in Leipzig und Salzburg. In dieser Zeit stieg Leipzig von der Regionalliga in die 2. Bundesliga auf, wo die Mannschaft derzeit auf Platz drei steht. (APA/red - 31.8. 2014)

Share if you care.