Chelsea Clinton hört als TV-Journalistin auf

31. August 2014, 15:40
8 Postings

Ehemalige First Daughter widmet sich Stiftung ihrer Eltern

Albany- Hillary Clintons schwangere Tochter Chelsea gibt ihren Teilzeitjob als Fernsehjournalistin auf und engagiert sich stattdessen künftig stärker für die Wohltätigkeitsstiftung ihrer Eltern. Die 34-Jährige teilte am Freitag mit, dass sie nicht länger als Sonderkorrespondentin für den Sender NBC arbeiten werde und sich ab sofort auf die Rolle als Mutter vorbereite.

In Zukunft könne es aber durchaus wieder zu einer Zusammenarbeit kommen, erklärte die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton, der selbst politische Ambitionen nachgesagt werden. Chelsea Clinton arbeitete seit dem Jahr 2011 eher gelegentlich für NBC und stand deshalb wegen ihres kolportierten Jahresgehalts von umgerechnet gut 450.000 Euro in der Kritik. Nach ihrer Ausbildung an den Eliteuniversitäten Stanford, Columbia und Oxford übernahm sie die Leitung der von ihren Eltern ins Leben gerufenen Clinton Foundation. Im April gab die ehemalige First Daughter bekannt, dass sie und ihr Ehemann, der Investmentbanker Marc Mezvinsky, Ende des Jahres ein Kind erwarten.

In den USA wird damit gerechnet, dass ihre Mutter Hillary einen zweiten Anlauf auf das Präsidentenamt nimmt. Im Jahr 2008 hatte sie den Kandidaturwettstreit der Demokraten für das Weiße Haus gegen Barack Obama verloren. Der heutige US-Präsident, der nach zwei Amtszeiten bei der Wahl im Jahr 2016 nicht erneut kandidieren darf, machte sie zu seiner Außenministerin. Diesen Posten gab Clinton im Februar vergangenen Jahres an ihren Parteikollegen John Kerry ab.


Brennan Linsley

  • Artikelbild
    foto: reuters / brennan linsley
Share if you care.