Iraks Streitkräfte begannen Offensive zu Befreiung von Amerli

30. August 2014, 19:26
2 Postings

Turkmenen-Stadt seit zwei Monaten von IS belagert

Bagdad - Irakische Streitkräfte, schiitische Milizionäre und kurdische Kämpfer haben am Samstag eine Offensive zur Befreiung einer seit mehr als zwei Monaten von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) belagerten Stadt begonnen. Der Einsatz zur Befreiung des mehrheitlich von turkmenischen Schiiten bewohnten Amerli habe mit Unterstützung durch die irakische Luftwaffe begonnen, sagte ein Generalleutnant.

Ein Sprecher der schiitischen Badr-Miliz sagte, tausende Kämpfer der Miliz seien an der Seite von Freiwilligen und Soldaten im Einsatz. Nördlich von Amerli waren zudem zwei weitere Schiiten-Milizen im Einsatz. Bereits am Freitag hatte die irakische Luftwaffe die Stadt beschossen.

Amerli wird seit mehr als zwei Monaten von IS-Kämpfern belagert. In der Stadt sind Trinkwasser und Nahrung knapp. Die Bewohner sind wegen ihres schiitischen Glaubens in Gefahr, den die sunnitischen Extremisten als Ketzerei betrachten. Zudem droht ihnen wegen ihres hartnäckigen Widerstands gegen die Islamisten im Falle einer Eroberung Amerlis harte Vergeltung durch die IS-Kämpfer.

Die USA erwägen nach eigenen Angaben den Abwurf von Hilfslieferungen aus der Luft ebenso wie Luftangriffe, um den Bewohnern der Stadt zur Hilfe zu kommen. (APA, 30.8.2014)

Share if you care.