Waldviertel: Vermisster 79-Jähriger tot aufgefunden

30. August 2014, 11:45
7 Postings

Polizei schließt Fremdverschulden aus

Hollabrunn/Groß Gerungs - Ein als vermisst gemeldeter 79-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn ist am Freitag im Waldviertel tot aufgefunden worden. Er sei in seinem Auto in einem Waldgebiet in Schönbichl in der Gemeinde Groß Gerungs (Bezirk Zwettl) von einem Passanten entdeckt worden, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Es werde von einer natürlichen Todesursache ausgegangen; Fremdverschulden sei auszuschließen.

Der 79-Jährige hatte eine Woche lang als abgängig gegolten. Er war am 22. August im Konvoi mit seinem VW Fox auf der LB2 in Richtung Großmeiseldorf (Bezirk Hollabrunn) unterwegs. Ein hinter ihm fahrender Verwandter habe den Pensionisten bei einer Ampel bei Horn aus den Augen verloren, hieß es seitens der Polizei. (APA, 30.8.2014)

Share if you care.