"Marseille": Netflix bestellt französisches "House of Cards"

29. August 2014, 15:07
8 Postings

Zunächst sind acht Folgen der Serie geplant

Wien - Der TV-Streamingdienst Netflix forciert seine globalen Expansionspläne auch mit europäischen Eigenproduktionen. Mit der französischen Serie "Marseille" verlässt der Sender US-Territorium. Netflix lässt ein Pendant zur US.Erfolgsserie "House of Cards" jetzt in Frankreich produzieren. Vorerst sind acht Folgen geplant, Drehbeginn ist im Frühjahr 2015.

"Marseille" soll in allen Netflix-Ländern gezeigt werden. Wie der Name bereits verrät, spielt die Serie in der französischen Hafenstadt. Ein seit 25 Jahren amtierender Bürgermeister kämpft um seine Wiederwahl. Mit im Spiel sind die gleichen Ingredienzien wie bei "House of Cards"; Korruption, Rache, Macht und Sex. Produziert wird "Marseille" von Federation Entertainment. (red, derStandard.at, 29.8.2014)

  • Netflix lässt eine französische Version von "House of Cards" produzieren.
    foto: ap/amendola

    Netflix lässt eine französische Version von "House of Cards" produzieren.

Share if you care.