Zehn Tonnen Kokain in Peru beschlagnahmt

29. August 2014, 06:30
21 Postings

Rauschgift sollte nach Belgien und Spanien verschifft werden

Lima - Beim größten Schlag gegen den Drogenhandel in Peru sind bis zu zehn Tonnen Kokain sichergestellt worden. Das Rauschgift wurde in einem Kohledepot in Huanchaco in der nordperuanischen Provinz Trujillo gefunden, wie die Nachrichtenagentur Andina berichtete. Bis Donnerstagabend waren 7,6 Tonnen Kokain aus Kohlesäcken geholt worden, berichtete die Zeitung "El Comercio". Es waren aber noch zahlreiche Säcke zu durchsuchen.

Bestimmungsort Europa

Nach Polizeiangaben sollte das Kokain als Kohlefracht getarnt nach Belgien und Spanien verschifft werden. "Es ist der größte Schlag gegen den Drogenhandel in der Geschichte Perus", sagte Staatschef Ollanta Humala. Zwei Mexikaner und sechs Peruaner wurden festgenommen. (APA, 29.8.2014)

Share if you care.