Helene Fischer "schockiert" über Mobbing-Vorwürfe

29. August 2014, 08:42
359 Postings

Sängerin soll vor Mörbisch-Konzert Menschen mit Behinderung ausgelacht haben

Eisenstadt - Ein burgenländischer Fan des Schlagerstars Helene Fischer hat am Donnerstag mit Mobbing-Vorwürfen für Aufsehen gesorgt. Er gab an, die Sängerin habe ihn und eine Gruppe von Menschen mit Handicap vor einem Konzert in Mörbisch unter anderem ausgelacht. Fischer sagte der deutschen "Bild"-Zeitung vom Freitag: "Die Vorwürfe schockieren mich sehr." Sie wies die Anschuldigungen zurück.

"Es liegt mir fern, jemanden in irgendeiner Weise zu diskriminieren, und ich habe das auch noch nie getan. Ich respektiere und achte prinzipiell jeden Menschen von ganzem Herzen. So bin ich erzogen worden, und so lebe ich es", sagte Fischer.

Fan droht mit Gang vor Gericht

Der 62-jährige Fan, der an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankt ist, forderte nach einem gescheiterten Schlichtungsgespräch einen Anruf der Sängerin. Sie solle sich bis Freitagabend bei ihm entschuldigen, andernfalls "geht die Sache am Montag zum Landesgericht", sagte er am Donnerstag. (APA, 29.8.2014)

  • Atemlos.
    foto: bodo marks/dpa

    Atemlos.

Share if you care.