Frau beim Überqueren von Bahngleisen im Burgenland von Zug erfasst

28. August 2014, 09:21
3 Postings

20-Järhige wurde zu Boden geschleudert und verletzt

Neufeld - Eine 20-jährige Frau ist am Mittwochabend beim Überqueren von Gleisen am Bahnhof Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) von einem Zug erfasst und zu Boden geschleudert worden. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung und Pfeifsignalen kam es zu dem Unfall, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag.

Die verletzte Frau wurde an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend mit dem Notarztwagen in ein Spital gebracht. Die Fahrgäste im Personenzug blieben unverletzt, so die Polizei. (APA, 28.8.2014)

Share if you care.