Samsung Gear S: Neue Smartwatch mit UMTS

28. August 2014, 08:44
28 Postings

Gebogener AMOLED-Bildschirm - Unternehmen versucht sich weiter an Alleingang mit Tizen

Samsung scheint seine im Smartphonebereich erfolgreiche Produktstrategie, mit einer Fülle von Produkten so gut wie alles auszuprobieren, auch auf Smartwatches umlegen zu wollen. Und so gibt es mit der Gear S also nun eine weitere “intelligente” Uhr vom südkoreanischen Hersteller.

Unabhängig

Diese kann sich von anderen bisherigen Samsung Smartwatches vor allem durch zwei Eckpunkte unterscheiden. Einerseits ist dies der gebogene SAMOLED-Bildschirm (2 Zoll / 5,08 cm) mit einer Auflösung von 360 x 480 Pixel. Vor allem aber kann die Gear S eine eigene SIM-Karte aufnehmen, um auch unabhängig von einem Smartphone mit dem Internet kommunizieren zu können. Dabei werden sowohl 2G als auch 3G-Verbindungen unterstützt, zudem ist es möglich Anrufe direkt auf der Uhr anzunehmen.

Vermischtes

Zu den weiteren Eckdaten gehört die Unterstützung von WLAN und Bluetooth, der Akku umfasst 300 mAh, und es gibt eine Dual-Core-CPU, die mit 1 GHz getaktet ist. Der lokale Speicherplatz liegt bei 4 GB, der Hauptspeicher ist mit 512 MB angegeben. Dazu kommen diverse Sensoren, etwa ein Pulsmesser, eine automatische Helligkeitsanpassung sowie die Möglichkeit UV-Strahlung zu messen. Auch GPS und ein Kompass sind mit dabei. Wie andere Smartwatches auch ist die Gear S nach IP67 wasserdicht und gegen Staub geschützt.

Tizen

Als Betriebssystem kommt einmal mehr Tizen zum Einsatz, womit das Unternehmen seinen Fokus auf die Eigenentwicklung statt auf Android Wear betont. Unklar bleibt damit mit welchen Geräte die Gear S zusammenarbeiten wird. Die Erfahrung früherer Geräte lässt aber die Beschränkung auf wenig ausgewählte Samsung-Smartphones erwarten. Navigationsfunktionen werden bei der neuen Smartwatch übrigens von Nokia HERE gestellt, softwareseitig streicht man zudem die Facebook-Unterstützung hervor.

Ablauf

Die Gear S soll ab Oktober “in Phasen” global veröffentlicht werden. Einen konkreten Zeitplan nennt man dabei aber ebensowenig wie einen Preisrahmen. Weitere Informationen soll es kommende Woche im Rahmen der IFA 2014 in Berlin geben. (apo, derStandard.at, 28.8.2014)

  • Die Samsung Gear S soll es in zwei Farbausführungen geben.
    grafik: samsung

    Die Samsung Gear S soll es in zwei Farbausführungen geben.

Share if you care.