TV-Spot sorgt in Schottland für Aufregung

Video29. August 2014, 14:33
352 Postings

Ein Werbespot gegen die schottische Unabhängigkeit erntet Sexismusvorwürfe in den sozialen Medien

Ein Werbespot sorgt in Schottland für Aufregung. Der Spot, der auf den großen schottischen Fernsehsendern läuft, zeigt eine Frau in ihrer Küche, die von ihrem Mann erzählt. Dauernd befrage er sie über ihre Entscheidung, die sie beim Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands am 18. September treffen wird, erzählt sie augenrollend. Dabei würde sie vor allem das wollen, "was für meine Kinder das Beste ist". Und schließlich fügt sie noch hinzu: "Unabhängigkeit ist ein Glücksspiel", und mit der Zukunft ihrer Kinder wolle sie nicht spielen.

storyful, better together uk

Unter dem Hashtag #PatronisingBTLady twittern sich nun User ihren Ärger über das Video von der Seele. (red, dieStandard.at, 28.8.2014)

Share if you care.