Ex-US-Ministeriumsmitarbeiter tauschte Kinderpornos aus

27. August 2014, 11:19
3 Postings

Angeklagter arbeitete als Chef der Internetsicherheit im Gesundheitsministerium

Washington - Ein früherer Chef für die Internet-Sicherheit im US-Gesundheitsministerium ist wegen Kinderpornografie schuldig gesprochen worden. Eine Jury sah es nach Angaben des Justizministeriums am Dienstag als erwiesen an, dass der Angeklagte unter anderem über das Internet kinderpornografische Fotos austauschte. Er schlug einem anderen Nutzer demnach auch vor, zusammen Kinder zu missbrauchen und zu töten.

Der 56-Jährige war eine Zeit lang für die Internet-Sicherheit im US-Gesundheitsministerium verantwortlich. Nach dem nun erfolgten Schuldspruch durch die Jury soll das Strafmaß am 7. November festgelegt werden. Der Verurteilte ist die sechste Person, die während einer laufenden Untersuchung gegen drei Kinderpornographie-Webseiten schuldig gesprochen wurde.

Unklar ist, ob sich seine illegalen Aktivitäten mit seiner Arbeit im Ministerium überschnitten haben. (APA/red, 27.8.2014)

Share if you care.