Zara entfernt Kindershirt nach Twitter-Protest

27. August 2014, 10:50
377 Postings

Sheriff-Hemd erinnerte Nutzer an Kleidung von KZ-Insassen - Zara-Sprecherin: Shirts werden zerstört

Ein T-Shirt für Kleinkinder der spanischen Modekette Zara hat am Mittwoch für Aufregung gesorgt. Das gestreifte Hemdchen mit gelbem Stern soll eigentlich ein "Sheriff"-Outfit darstellen, wie die Beschreibung im Online-Shop nahelegt. Doch das Design erinnert an die Kleidung von KZ-Insassen im Nationalsozialismus. Auf Twitter haben zahlreiche Nutzer mit Kritik und Unverständnis reagiert.

"White is the new black"

Das Unternehmen sorgte mit einem ähnlichen Fall bereits vor einigen Wochen für Schlagzeilen. Auf einem T-Shirt war der Spruch "White is the new black" zu lesen. Zahlreiche Nutzer warfen Zara auf Twitter und Facebook Ignoranz und fehlende Sensibilität vor, vor allem vor dem Hintergrund der Vorfälle in der US-amerikanischen Stadt Ferguson. 2007 musste der Verkauf einer Handtasche eingestellt werden, auf der ein Swastika-Muster aufgestickt war.

Entfernt

Zara hat den Verkauf des T-Shirts laut bild.de eingestellt. Und auch das geringelte Kinder-Leibchen wurde am Mittwochvormittag entfernt. Via Twitter hat sich das Unternehmen entschuldigt. Das T-Shirt sei von Western-Filmen inspiriert gewesen und nun entfernt worden.

Shirts werden zerstört

Die aus dem Handel genommenen Shirts sollen nun zerstört werden. Das hat eine Sprecherin des Konzerns gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg am Mittwochabend angekündigt. (br, derStandard.at, 27.8.2014)

Update 18:20: Stellungnahme gegenüber Bloomberg ergänzt.

Links

Zara

bild.de

Daily Mail

  • Dieses Shirt sorgte für Aufregung.
    screenshot: red

    Dieses Shirt sorgte für Aufregung.

Share if you care.