Das beste Stück ... nachgefragt bei Ursula Stenzel

1. September 2014, 10:41
32 Postings

Michael Hausenblas fragt die Bezirksvorsteherin des ersten Wiener Bezirks, Ursula Stenzel, warum sie einen Vogel hat

"Diese Bronzeskulptur hab ich vor 15 Jahren, noch zu meiner Zeit als Europa-Parlamentarierin, in Straßburg gekauft. Ich weiß nicht, was es für ein Vogel ist. Es könnte eine Möwe sein, oder ist es vielleicht doch ein Seeadler? Zu jener Zeit bin ich gerade mit meinem inzwischen verstorbenen Mann, dem Burgschauspieler Heinrich Schweiger, in eine Wohnung in die Wiener Innenstadt übersiedelt.

Also die Geschichte ist die: Wir hatten davor eine Reihe von Wellensittichen, der eine ist uns zugeflogen, der andere wurde zugekauft, die Geschichte des Dritten weiß ich jetzt nicht mehr. Einer ist dann wieder davongeflogen, weil mein Mann die Angewohnheit hatte, sie frei in der Wohnung fliegen zu lassen. Jedenfalls hatten wir vor der Übersiedlung nur noch einen Wellensittich, den ich aber nicht mitübersiedeln wollte. Mein Mann überraschenderweise auch nicht, also kam der Vogel an einen guten Platz auf dem Land.

Langer Rede kurzer Sinn, mein Mann sollte nicht ohne Vogel sein, deshalb hab ich die Skulptur erworben, und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen." (Michael Hausenblas, Rondo, DER STANDARD, 29.8.2014)

  • Mein Mann sollte nicht ohne Vogel sein
    foto: nathan murrell

    Mein Mann sollte nicht ohne Vogel sein

Share if you care.